Mehr Wissen, mehr Leistung, mehr Erfolg

Select Page

Umschulung Fachinformatiker/in -Fachrichtung Anwendungsentwicklung- Vollzeit

Tätigkeitsprofil:

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Anwendungsentwicklung entwickeln und programmieren Software für den eigenen Betrieb oder für Kundenunternehmen. Beispielsweise erweitern sie betriebseigene Programme oder entwickeln neue Lösungen, die auf die eigenen betrieblichen Bedürfnisse bzw. die Kundenanforderungen zugeschnitten sind. Sie installieren Softwareanwendungen, nehmen sie in Betrieb und weisen ggf. die Anwender in die Bedienung ein. Auch die regelmäßige Aktualisierung und Wartung, der IT-Support, ggf. auch Beratungsleistungen, z.B. bezüglich Fragen der IT-Sicherheit, können zu ihrem Aufgabengebiet gehören.

Lernfelder und Inhalte:

Siehe detailliert Rahmenlehrplan abrufbar unterhttps://www.bibb.de/dienst/berufesuche/de/index_berufesuche.php/profile/apprenticeship/80000

Das Unternehmen und die eigene Rolle im Betrieb beschreiben

Rechte und Pflichten im Ausbildungsverhältnis, Arbeitsrechte, Aufbauorganisation, Unternehmensrechtformen, Wertschöpfungs- und Geschäftsprozesse, Produktionsfaktoren, Wirtschaftskreisläufe, Marktsituationen, Sozialkunde.

Arbeitsplätze nach Kundenwunsch ausstatten

Komponenten eines Arbeitsplatzcomputers (CPU, Mainboard, Arbeitsspeicher, Netzteile, Festplatten, Monitore…), Kundenanforderungen, Bedarfs- und Anforderungsanalysen durchführen, Pflichtenheft erstellen, Angebote und Stundensätze kalkulieren, Angebotsvergleich.

Clients in Netzwerke einbinden

Netzwerke, TCP/IP, Netzwerktopologien, ISO/OSI-Modell, Routing, Switching, RAID, Backup-Strategien, Stromversorgung/USV

Schutzbedarfsanalyse im eigenen Arbeitsbereich durchführen

IT-Grundschutz, Schutzziele, Gefährdungen, Technisch-organisatorische Maßnahmen, Schutzbedarfsfeststellungen

Software zur Verwaltung von Daten anpassen

Softwareentwicklung, Vorgehensmodelle, Zahlensysteme, Daten, Lasten- und Pflichtenheft, Datenbanksysteme, ER-Modelle, Testprozesse, Softwaredokumentation.

Serviceanfragen bearbeiten

Service-Management-Arten, Störungs- und Serviceanfragen, Kommunikationen, Monitoring.

Cyber-physische Systeme ergänzen

Internet of Things, MQTT-Protokoll, CPS, IoT-Protokolle.

Daten systemübergreifend bereitstellen

Objektorientierte Programmierung, Java, UML, Datenquellen, NoSQL, Softwaretests.

Netzwerke und Dienste bereitstellen

DevOps, IST-Analysen, Lasten- und Pflichtenheft, Server-Software und -Hardware unterscheiden, Virtualisierung

Benutzerschnittstellen gestalten und entwickeln

Ermittlung der Anforderungen, Software-Design, Konzipieren, implementieren und testen von Benutzerschnittstellen, Analyse maschinellen Lernens, Heterogene Quellen, Künstliche neuronale Netze.

Funktionalität in Anwendungen realisieren

Modulare Softwarekomponenten planen, Datenstrukturen, Funktionalität, Dokumentation.

Kundenspezifische Anwendungsentwicklung durchführen

Projektmanagement, Planung Durchführung, Test, Dokumentation, Präsentation, Reflexion.

Zusatzlernfeld: Beschaffungsprozesse und MS-Office-Anwendungen

Ziele, Aufgaben, Leistungskennzahlen, Quellen, Angebotsvergleich, Vertragsbedingungen, Lieferung und Leistung, Vertragsstörungen, Rechnungswesen, Microsoft Office-Paket 365.

Zugangsvoraussetzungen:

In der deutschen Sprache wird ein Eingangs-Niveau auf der Basis von B1/B2 erwartet.

Abschluss:

Die einzelnen Themengebiete aus dem Stoffplan werden geprüft. Am Ende des Lehrgangs erhalten Sie ein aussagekräftiges Zeugnis, auf dem alle Themengebiete aufgelistet sind. Lehrgangsziel ist der erfolgreiche Abschluss der IHK-Prüfungen und Erhalt eines IHK-Prüfungszeugnisses nach § 37 Berufsbildungsgesetz.

Maßnahme:

Die Maßnahme wurde durch die Hanseatische Zertifizierungsagentur (HZA) geprüft. Dabei wurde festgestellt, dass die Anforderungen der „Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung – AZAV“ erfüllt werden. 

Über uns:

Die Drexler Seminare GmbH ist zugelassener Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung (AZAV). Zusätzlich können wir ein zertifiziertes Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2015 vorweisen. Unsere eingesetzten Dozenten verfügen über ein breites Fachwissen, Erfahrung sowie die entsprechende pädagogische Eignung. Schon mehrere Zehntausend zufriedener Kunden besuchten unsere marktgerechten Intensivseminare, Studiengänge, Qualifizierungen und Umschulungen.

Aktuelle Termine:

  • 01.07.2024 bis 29.06.2026
  • 02.09.2024 bis 29.06.2026
  • 23.09.2024 bis 21.09.2026
  • 18.11.2024 bis 11.11.2026

Weitere Informationen:

Unterrichtszeiten:
Montag bis Freitag
8.30 h bis 16.15 h

Ferien / Freie Tage:
Weihnachten 2 Wochen
August 3 Wochen
Brückentage

Kontakt:

Tel:        0800 589 48 22
Beratungsgespräch vereinbaren

Gebühren:

Die Lehrgangskosten können bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen von einer Agentur für Arbeit oder einem Jobcenter durch Ausstellung eines Bildungsgutscheins übernommen werden. Die Kostenübernahme kann auch durch die deutsche Rentenversicherung, einer Berufsgenossenschaft, den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, einer Transfergesellschaft oder den Arbeitgeber erfolgen.

Anmeldung

    FrauHerr


    Geburtsdatum (Pflicht)





    Benötigen Sie ein kostenloses Leihgerät (Laptop)?

    JaNein

    Lebenslauf hinzufügen

    Gutschein hinzufügen

    Veranstaltungsort:

    Termin (Pflicht):

    Kostenträger (Pflicht):



    Kostenloses und unverbindliches
    Beratungsgespräch

    Zertifizierungen und Partnerschaften

    [logo_carousel_slider]
    [gs_logo]