Mehr Wissen, mehr Leistung, mehr Erfolg

Seite auswählen

Fachkraft Rechnungswesen und Controlling – Vollzeit

Kurzübersicht:

Finanzbuchhaltung mit DATEV und LEXWARE: Ermittlung des Gewinns nach Handels- und Steuerrecht, Bilanz- und GuV-Gliederungsschema nach HGB und Kontenzuordnung, Steuer- und Handelsrechtliche Rahmenbedingungen, Kontenrahmen und Entwicklung eines Kontenplans, Organisation und Verwaltung der Buchhaltung, Zusammenspiel der Hauptbuchhaltung mit den Nebenbuchhaltungen (Debitoren, Kreditoren, Anlagenverwaltung, Lohn und Gehalt), laufende Buchungen (Finanzierung, Investition, Warenverkehr, Privat, Personal, Steuern), offene Postenbuchhaltung mit Debitoren und Kreditoren, ausführliche Behandlung der Umsatzsteuer, Umsatzsteuervoranmeldung und Abschlussbuchungen, Abschreibungen, Rückstellungen, zeitliche Abgrenzung, Berichtswesen (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, betriebswirtschaftliche Auswertungen, Lohnjournale, Buchungslisten, Anlagespiegel, Inventarverzeichnisse), Einsatz der Buchhaltungsprogramme DATEV und LEXWARE, Anlegen von Mandanten, Stammdatenhinterlegung, wesentliche Programmfunktionen.

Ziele:

Fachkräfte für Rechnungswesen und Controlling bearbeiten unterschiedliche Kontierungsvorgänge im Rahmen der Geschäftsbuchhaltung, z.B. Buchungen im Bereich Anlage, Kontokorrent, Lohn und Gehalt. Daneben sind sie für eine korrekte Kassenführung verantwortlich. Auch die Betreuung des Mahnwesens gehört zu ihrem Aufgabenbereich. In der Betriebsbuchhaltung erfassen sie Kostendaten, werten diese aus und erstellen sowohl die Betriebsabrechnung als auch die betriebliche Erfolgsrechnung. Basierend darauf stellen sie verlässliches Zahlenmaterial für betriebs-wirtschaftliche Unternehmensentscheidungen zur Verfügung. Darüber hinaus haben Sie die erforderlichen Kenntnisse, um gezielt die Instrumente des operativen Controllings einzusetzen. Sie unterstützen das zentrale Controlling, indem Sie Auswertungen und Berichte erstellen, Monats- und Quartalsberichte vorbereiten und Analysen anfertigen. Sie können betriebswirtschaftliche Kennzahlen erstellen und analysieren und bei der Kostenrechnung mitwirken.

Inhalte:

Kostenrechnung

Bedeutung und Aufgaben der Kosten- und Leistungsrechnung, Grundbegriffe der Kosten- und Leistungsrechnung, Gliederung der Kosten- und Leistungsrechnung, Kostenrechnungssysteme, Kostenanalyse, Voll- und Teilkostenrechnung, Deckungsbeitragsrechnung, Zusammenhänge der Kostenträgerrechnung, Grundlagen der Betriebsstatistik, Graphische Darstellungen.

Controlling

Grundlagen des Controllings, Grundbegriffe, Ziele und Organisation des Controllings, Grundlegende Teilsysteme und Werkzeuge, Entwicklungen im Kostenmanagement, Target Costing und Prozesskostenrechnung, Strategische Analysen und Instrumente, Planungsinstrumente, Analyseinstrumente, Balanced Scorecard, Operative Analysen und Instrumente, Break-Even-Analysen, ABC-Analysen, Analyse optimaler Produktionsprogramme, Plankostenrechnung, Investitionsrechnung, Kurzfristige Erfolgsrechnung, Budgetierung, Berichtswesen, Reporting, Kennzahlen und Kennzahlensysteme, Grundlagen der Betriebsstatistik.

Kommunikation und Präsentation

Sprache als Mittel des Austausches von Informationen, Verbale und nonverbale Kommunikation, Verhaltensregeln, Körpersprache und Körpersignale, Sympathie gewinnen und Antipathie abbauen, Kommunikationsformen, Verhandlungs- und Konferenztechniken, Gestaltung von Vorträgen und Referaten, Sprechtechnik.

Projektmanagement

Planen und Organisieren, Zeitplanung, Erstellen von Zeitplänen der Arbeitsschritte, Terminplanung und -überwachung, Arbeits- und Organisationsmittel, Teamarbeit, Organisation der Informationsflüsse, Projektplanung und -Durchführung, Anforderungsanalyse, Konzeption, Informationsbeschaffung, Definition eines Projektes, Gliederung, Terminplanung, Projektvorbereitung, Projektdurchführung, Ressourcenmanagement, Projektbericht.

Personalwirtschaft

Wirtschaftliche und soziale Ziele, Regelkreis und Führung, Personalplanung und Personaleinsatz, Kriterien der Personalplanung, -beschaffung, -entwicklung, -freisetzung, -auswahl, -einstellung und -versetzung, Bedürfnisse, Motive, Motivation, Führungsmitteleinsatz (Mitarbeitergespräch, Information, Beurteilung usw.).

Betriebswirtschaftslehre

Grundlagen des Wirtschaftens, Betriebliche Produktionsfaktoren, Kaufvertrag, Störungen von Kaufverträgen, Betrieblicher Leistungsprozess, Zahlungsverkehr, Investition und Finanzierung, Arbeits- und Sozialwesen, Markt und Preis, Preispolitik der Unternehmung, Wettbewerbspolitik.

Büroorganisation

Arbeitsplatzgestaltung und Büroorganisationsmittel, Zeitmanagement und Aufgabenplanung, Terminplanung und Terminüberwachung, Papier-Normung, Vordrucke, Postbearbeitung, Ablage- und Dokumentenmanagement, Eventmanagement, Veranstaltungs-wesen, Reisemanagement.

Geschäftskorrespondenz

DIN-Normen im Bürobereich, Offizielle Schreiben – Grundsätze, Aufbau eines Geschäftsbriefes nach DIN 5008, Inhaltliche Gestaltung, Textgestaltung, Moderne Korrespondenz, Ziele und Eigenschaften, Regeln, Stil, Formulierungen.

Protokollführung:

Protokollarten, Kriterien der sinngemäßen Anwendung, Ergebnis- oder Beschlussprotokoll, Kurzprotokoll, Ausführliches Protokoll, Protokollrahmen, Anordnung der formalen Angaben auf dem Protokoll, Stilistische Gestaltung des Protokolls, Erfassung des Wesentlichen, Gliederung und Zusammenfassung, Erstellung eines unterschriftsreifen Protokolls und Auswertung.

Keyboard-Training

Grundhaltung, Griffwege auf dem Tastenfeld, Umgang mit dem Ziffernblock, Anfertigen von Notizen, Briefen und Tabellen, Erfassen von Texten, Erreichen einer sicheren Schreibleistung.

Social Media

Social-Media-Strategie, Monitoring und Online Reputation Management, Facebook, You Tube, Instagram und Pinterest, Blogs – Media Zentrale, Xing und Linkedln, Snapchat und WhatsApp, Social Commerce.

Personalwirtschaft

Wirtschaftliche und soziale Ziele, Regelkreis und Führung, Personalplanung und Personaleinsatz, Kriterien der Personalplanung, -beschaffung, -entwicklung, -freisetzung, -auswahl, -einstellung und -versetzung, Bedürfnisse, Motive, Motivation, Führungsmitteleinsatz (Mitarbeitergespräch, Information, Beurteilung usw.).

Social Media

Social-Media-Strategie, Monitoring und Online Reputation Management, Facebook, YouTube, Instagram und Pinterest, Blogs – Media Zentrale, Xing und Linkedln, Snapchat und WhatsApp, Social Commerce.

Englisch

Aussprache und Intonation, Lernen und Üben der englischen Sprache anhand einzelner Alltagssituationen, Vokabelkunde, Grammatik, Grundbegriffe der englischen Wirtschaftssprache (Bürothemen), Praktische Übungen.

Microsoft-Windows

Aufgaben des Betriebssystems, Installieren und Einrichten, Bootprozess, Systemdateien und Startdateien, Datei- und Verzeichnisstrukturen erstellen und verändern, Einrichten von Peripheriegeräten, Dateimanagement, Datensicherung, Übungen.

Microsoft Office

MS-Outlook: 
Versenden von E-Mails mit Dateien, Beantworten von Nachrichten, Weiterleiten von Nachrichten, Übersicht über Aufgaben und Termine, Verwalten der Aufgabenliste im Kalender, Gruppierung von E-Mails, Terminen und Aufgaben, Übungen.

MS-Word: 
Dokumentvorlagen, Formularvorlagen, Erstellen und Zuweisen von Formularvorlagen, Texte automatisch formatieren lassen, Arbeiten mit Verzeichnissen, Index anfertigen, Abbildungsverzeichnis erstellen, Rahmen und Linien, Kopf- und Fußzeilen, Fußnoten; Trennhilfe, Rechtschreibprüfung, Arbeiten mit OLE-Objekten, Textbausteine erstellen, editieren und löschen, Geschäftsbriefe erstellen, Organigramme und andere Diagrammarten, Formulare, Serienbrief, Übungen.

MS-Excel: 
Tabellen vorbereiten, Tabellenform planen, Berechnungen anstellen, Kalkulationen durchführen, Formel-Assistent, Tabellen-Übersichten ausgeben, Tabellenformate festlegen und ausgeben, Tabellen gliedern, Diagramme erstellen, beschriften, ausgestalten, drucken, Spezielle Diagrammbearbeitung, Formatierung von Texten und Zahlen, Layout von Tabellen ändern, Drucken einer Tabelle.

MS-PowerPoint: 
PowerPoint-Fenster, Ansichten, Arbeiten mit PowerPoint-Befehlen, PowerPoint-Assistent, Symbolleisten und Hilfsmittel, Tastaturbefehle, Erstellen von Präsentationen und Folien, Folien und Folienlayouts, Arbeiten mit PowerPoint-Objekten, Arbeiten mit grafischen Elementen auf Folien, Notizblätter, Handzettel, Bildschirmpräsentationen, Arbeiten in PowerPoint mit anderen Anwendungen.

MS-Access: 
Aufbau einer Datenbank, Datensätze, Dateien, Datentypen, Feld-Namen, Dateitypen, Erzeugung einer Datenbank, Arithmetische und logische Operatoren, Fehlerkorrekturen, Datenbankpflege, Arithmetische Funktionen und Manipulationen der Datenbank, Konstante und Variable, Vergleichsoperatoren, Zeichenkettenoperatoren, Datenbanklayout, Grundprinzip der Indizierung, Auswahlabfrage, Import und Export von Daten, Arbeiten mit OLE-Objekten.

Zugangsvoraussetzungen:

Sie sollten eine abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich und einjährige Berufspraxis vorweisen können. Bei fehlender Berufsausbildung benötigen Sie für die Kursteilnahme eine vergleichbare vierjährige Berufserfahrung im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich. Außerdem kann aufgenommen werden, wer auf andere Weise glaubhaft machen kann, dass die Voraussetzungen für die Teilnahme am Lehrgang vorhanden sind. In der deutschen Sprache wird ein Eingangs-Niveau auf der Basis von B2 erwartet.

Abschluss:

Die einzelnen Themengebiete aus dem Stoffplan werden in Modulen abgearbeitet und enden jeweils mit einer Prüfung. Am Ende des Lehrgangs erhalten Sie ein aussagekräftiges Zeugnis, auf dem alle Themen mit den erreichten Leistungen (Punkte und Note) aufgelistet sind.

Sonstiges:

Für die EDV-Ausbildung steht pro Teilnehmer/in ein hochwertiger PC mit Flachbildschirm oder ein leistungsstarkes Notebook zur Verfügung! Bei den Qualifizierungen und Umschulungen der Drexler Seminare handelt es sich um Präsenzlehrgänge (kein Selbstlernsystem, kein virtuelles Klassenzimmer). Sie werden täglich von unseren qualifizierten Dozentinnen und Dozenten unterrichtet.

Maßnahme:

Die Maßnahme wurde durch die Hanseatische Zertifizierungsagentur (HZA) geprüft. Dabei wurde festgestellt, dass die Anforderungen der „Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung – AZAV“ erfüllt werden.

Über uns:

Die Drexler Seminare GmbH ist zugelassener Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung (AZAV). In unseren eigenen Trainingscentern in München und Regensburg agieren wir als Microsoft Certified Partner, DATEV-Bildungspartner, Bildungspartner des Bundesverbandes für Sekretariat und Büromanagement (bSb), anerkanntes Pearson VUE Testcenter und offizielles LCCI-Prüfungszentrum für LCCI International Qualifications. Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden Hunderte von Intensivseminaren in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Unsere eingesetzten Dozenten verfügen über ein breites Fachwissen, Erfahrung sowie die entsprechende pädagogische Eignung. Schon mehrere Zehntausend zufriedener Kunden besuchten unsere marktgerechten Intensivseminare, Studiengänge, Qualifizierungen und Umschulungen.

Aktuelle Termine:

  • 02.12.2019 bis 29.05.2020
  • 20.01.2020 bis 06.07.2020
  • 24.02.2020 bis 10.08.2020
  • 30.03.2020 bis 07.09.2020
  • 04.05.2020 bis 15.10.2020
  • 08.06.2020 bis 16.11.2020
  • 13.07.2020 bis 17.12.2020
  • 17.08.2020 bis 05.02.2021

Weitere Informationen:

Unterrichtszeiten:
Montag bis Mittwoch
8.30 h bis 16.45 h
Donnerstag
8.30 h bis 16.00 h
Freitag
8.30 h bis 12.45 h

Ferien / freie Tage:
21.12.2019 bis 06.01.2020 / 22.05.2020 / 12.06.2020 /
24.12.2020 bis 06.01.2021

Unterrichtsstunden: 915

Kontakt:

Tel:        0800 589 48 22
Beratungsgespräch vereinbaren

Gebühren:

Die Lehrgangskosten können bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen von einer Agentur für Arbeit oder einem Jobcenter durch Ausstellung eines Bildungsgutscheins übernommen werden. Die Kostenübernahme kann auch durch die deutsche Rentenversicherung, einer Berufsgenossenschaft, den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, einer Transfergesellschaft oder den Arbeitgeber erfolgen.

Anmeldung


FrauHerr


Geburtsdatum (Pflicht)






Lebenslauf hinzufügen

Veranstaltungsort:

Termin (Pflicht):

Kostenträger (Pflicht):



Kostenloses und unverbindliches
Beratungsgespräch

Zertifizierungen und Partnerschaften

[logo_carousel_slider]