Mehr Wissen, mehr Leistung, mehr Erfolg

Select Page

Umschulung Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement (Fachrichtung Außenhandel) – Teilzeit (mit Einstiegsphase)

Tätigkeitsprofil:

Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement der Fachrichtung Außenhandel planen und überwachen Einkaufs-, Logistik- sowie Verkaufsprozesse im In- und Ausland und wirken bei deren Optimierung mit. Sie steuern den Daten- und Warenfluss von der Bestellung bis zur Anlieferung. Dabei nutzen sie verschiedene Beschaffungs- und Vertriebswege, insbesondere auch Onlinekanäle, und wickeln elektronische Geschäftsprozesse (E-Business ) ab. Sie beobachten und analysieren in- und ausländische Märkte, ermitteln Bezugsquellen oder Absatzmöglichkeiten auf in- und ausländischen
Märkten, vergleichen Preise und erstellen Angebote. Ist ein Abschluss zustande gekommen, bestellen sie die Waren, handeln Liefertermine sowie -bedingungen aus, schließen Transportverträge ab, erledigen Zollformalitäten, überwachen den Weg der Sendungen und bearbeiten den Zahlungsverkehr. Ihre Kunden beraten sie umfassend über das Waren und Dienstleistungssortiment. Darüber hinaus übernehmen sie Aufgaben im Controlling, führen zielgruppengerechte Marketingmaßnahmen durch und wirken bei unternehmensübergreifenden Projekten mit.

Einstiegsphase:

Deutsch: Grammatik, Zeichensetzung, Textformulierung und -gestaltung, Sprachliche Fertigkeiten. Englisch: Aussprache und Intonation, Lernen und Üben der englischen Sprache anhand einzelner Alltagssituationen, Vokabelkunde, Grammatik, Grundbegriffe der englischen Wirtschaftssprache (Bürothemen), Praktische Übungen. Mathematik/Kaufmännisches Rechnen: Grundrechenarten, Bruchrechnen, Berechnen von Körpern und Flächen, Dreisatz, Kettensatz, Prozentrechnen, Verteilungsrechnen.

Inhalte:

Allgemeine Wirtschaftslehre

Ausbildungsbetrieb, Berufsfachkunde, Grundlagen des Wirtschaftens, Betrieblicher Leistungsprozess, Rechtliche Rahmenbedingungen des Wirtschaftens, Absatzwirtschaft, Güterverkehr und -versand, Beschaffungswesen, Zahlungsverkehr und Finanzierungsentscheidungen, Investition und Finanzierung, Wirtschaftsordnung, Grundzüge der Wirtschaftspolitik, Steuern und Versicherungen, Arbeitsteilung und Globalisierung.

Handelsbetriebslehre

Funktionen, Formen und Organisation des Handels, Beschaffung von Waren, Organisation der Lagerhaltung, Logistik und Prozesse, Warenversand planen und durchführen, Warenexporte und -importe, Preispolitische Maßnahmen, Marketing, Personalwirtschaftliche Aufgaben, Arbeitssicherheit, Umweltschutz, Energieverwendung, Kooperation zwischen Herstellern und Händlern, Risiken und risikopolitische Maßnahmen, Vertriebs- und Kundenorientierung, Softwaretraining: Warenwirtschaftssystem LEXWARE.

Bürowirtschaftliche Abläufe
Arbeitsplatzgestaltung und Büroorganisationsmittel, Zeitmanagement und Aufgabenplanung, Termin-planung und -überwachung, Papier-Normung-Vordrucke, Postbearbeitung, Ablage- und Dokumentenmanagement, Eventmanagement, Veranstaltungswesen, Reiseplanung.
Außenhandel

Außenhandelsgeschäfte und Auslandsmärkte, Geschäftsanbahnung, Mentalität und interkulturelle Kompetenz, Transportmittel, Transportwege, Transportdokumente, Versicherungen, Finanzierung und Kreditabsicherung, Außenhandelsspezifische Zahlungsbedingungen, Dokumente im Außenhandel, Zölle, Incoterms, Internationale Handelsgerichtsbarkeit.

Wirtschaftsrechnen und Statistik

Prozentrechnen, Zinsrechnen, Statistik.

Rechnungswesen

Einführung in die Systematik der Buchhaltung, Buchungen bei: Beschaffung, Absatz, Zahlungsverkehr, Personalbereich, Anlagen, Abschreibung auf Forderungen, Zeitliche Abgrenzungen, Jahresabschluss, Rückstellungen, Rücklagen, Steuern, Softwaretraining mit LEXWARE, Kosten- und Leistungsrechnung.

Korrespondenz
Textformulierung und -gestaltung, Gliederung und Formulierung von Briefen, Telefon- und Aktennotiz, Protokollführung, Aktennotizen, Anwendungen und Regeln der neuen deutschen Rechtschreibung.
Informationsmanagement und Informationsverarbeitung:
Grundlagen PC-Kenntnisse / MS-Windows / MS-Outlook, MS-Word, MS-Excel, MS-PowerPoint, MS-Access
Englisch
Aussprache und Intonation, Lernen und Üben der englischen Sprache anhand einzelner Alltagssituationen, Vokabelkunde, Grammatik, Grundbegriffe der englischen Wirtschaftssprache (Bürothemen), Praktische Übungen.

Zugangsvoraussetzungen:

Grundsätzlich müssen die Teilnehmer/innen arbeitslos oder von einer Arbeitslosigkeit bedroht sein und entweder keine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen können oder als „wieder ungelernt“ gelten. Das ist der Fall, wenn jemand mehr als vier Jahre nicht mehr in seinem ursprünglich erlernten Beruf, sondern stattdessen in an- oder ungelernter Arbeit tätig war und deshalb die frühere Beschäftigung nicht mehr ausüben kann. Außerdem ist die Umschulung für Personen mit Migrationshintergrund geeignet, deren vorhandene Abschlüsse in Deutschland nicht anerkannt sind. In der deutschen Sprache wird ein Eingangs-Niveau auf der Basis von B2 erwartet.

Abschluss:

Die einzelnen Themengebiete aus dem Stoffplan werden geprüft. Am Ende des Lehrgangs erhalten Sie ein aussagekräftiges Zeugnis, auf dem alle Themengebiete aufgelistet sind. Lehrgangsziel ist der erfolgreiche Abschluss der IHK-Prüfungen und Erhalt eines IHK-Prüfungszeugnisses nach § 37 Berufsbildungsgesetz.

Sonstiges:

Die Maßnahme verfügt über eine Einstiegsphase, die auch als Einstiegskorridor dient. Dabei werden ausschließlich die Themengebiete Deutsch, Mathematik/Kaufmännisches Rechnen und Englisch unterrichtet. Speziell Teilnehmer/innen, die Defizite in diesen Themengebieten aufweisen, werden systematisch auf die Umschulung vorbereitet. Zusätzlich wird eine durchgängige sozialpädagogische Begleitung angeboten! Hilfestellung und Unterstützungen bei der Praktikumssuche, Analyse von Stellenangeboten, Bewerbungsaktivitäten, aber auch immer ein offenes Ohr bei Problemen mit z. B. Behörden, Kindern, persönlichen Belastungen, Angst und Stress, privaten Konflikten usw.

Maßnahme:

Die Maßnahme wurde durch die Hanseatische Zertifizierungsagentur (HZA) geprüft. Dabei wurde festgestellt, dass die Anforderungen der „Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung – AZAV“ erfüllt werden.

Über uns:

Die Drexler Seminare GmbH ist zugelassener Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung (AZAV). Zusätzlich können wir ein zertifiziertes Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2015 vorweisen. In unseren eigenen Trainingscentern in München und Regensburg agieren wir als Microsoft Certified Partner, DATEV-Bildungspartner, Bildungspartner des Bundesverbandes für Sekretariat und Büromanagement (bSb) und offizielles LCCI-Prüfungszentrum für LCCI International Qualifications. Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden Hunderte von Intensivseminaren in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Unsere eingesetzten Dozenten verfügen über ein breites Fachwissen, Erfahrung sowie die entsprechende pädagogische Eignung. Schon mehrere Zehntausend zufriedener Kunden besuchten unsere marktgerechten Intensivseminare, Studiengänge, Qualifizierungen und Umschulungen.

Aktuelle Termine:

  • 04.04.2022 bis 08.07.2025

Einstiegskorridor bis zum 24.06.2022! Eintritt bis 27.06.2022 möglich!

Weitere Informationen:

Unterrichtszeiten:
Montag bis Freitag
8.30 h bis 12.30 h

Ferien / Freie Tage:
Weihnachten 2 Wochen
August 3 Wochen
Brückentage

Sozialpädagogische Begleitung:
Während des Lehrgangs steht den Teilnehmerinnen/Teilnehmern eine sozialpädagogische Begleitung zur Seite.

Kontakt:

Tel:        0800 589 48 22
Beratungsgespräch vereinbaren

Gebühren:

Die Lehrgangskosten können bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen von einer Agentur für Arbeit oder einem Jobcenter durch Ausstellung eines Bildungsgutscheins übernommen werden. Die Kostenübernahme kann auch durch die deutsche Rentenversicherung, einer Berufsgenossenschaft, den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, einer Transfergesellschaft oder den Arbeitgeber erfolgen.

Anmeldung


    FrauHerr


    Geburtsdatum (Pflicht)





    Lebenslauf hinzufügen
    Gutschein hinzufügen

    Veranstaltungsort:

    Termin (Pflicht):

    Kostenträger (Pflicht):



    Kostenloses und unverbindliches
    Beratungsgespräch

    Zertifizierungen und Partnerschaften

    [logo_carousel_slider]

    [gs_logo]